KontaktNewsLinkedIn

Gamification

Spielerisch zu mehr Wirkung

Umsetzungsstärke als Erfolgsmesser für die Strategiearbeit

Der Erfolg jeder Strategiearbeit entscheidet sich in der Umsetzung. Die Analyse kann noch so gut, das Konzept kann noch so fundiert sein – der Gradmesser für den Erfolg ist der Wirkungsgrad der Umsetzung. Dabei spielen die Mitarbeitenden eine zentrale Rolle. Beispielsweise als wichtige Anlaufstelle für Kundinnen und Kunden, als treibende Kraft beim Thema Nachhaltigkeit oder als Markenbotschafterinnen und Markenbotschafter.

Die Herausforderung: Strategie motivierend vermitteln

Die Herausforderung hierbei liegt häufig in der motivierenden Vermittlung der Inhalte an die Mitarbeitenden. PowerPoint und ähnliche Präsentationsmethoden haben zwar einen Platz in der Kommunikation von Strategien. In der Regel bieten sie aber keine ausreichend interaktive und motivierende Erfahrung, um Veränderung überzeugend anzustossen.

Einsatz von Gamification

Wir nutzen bei der Strategieimplementierung seit vielen Jahren den Einsatz spielerischer Elemente, um die Akzeptanz für Veränderungen zu steigern und die Inhalte motivierend zu vermitteln. Die wesentlichen Stärken von Gamification liegen in folgenden Aspekten:

  • Engagement: Spielelemente in einer strategischen Umgebung können die Beteiligung und Motivation der Mitarbeitenden erheblich steigern.
  • Praktische Anwendung: Gamification ermöglicht es, strategische Konzepte in einer praktischen Umgebung zu erleben, anstatt nur abstrakte Informationen zu präsentieren.
  • Lernen durch Versuch und Fehler: Spiele erlauben es den Teilnehmenden, Fehler zu machen und aus ihnen zu lernen, ohne reale Konsequenzen zu befürchten.
  • Soziale Interaktion: Viele gamifizierte Ansätze ermöglichen es den Teilnehmenden, miteinander in Wettbewerb zu treten oder zusammenzuarbeiten. Dies fördert den sozialen Austausch und den Wissensaustausch, was zur strategischen Umsetzung beitragen kann.
  • Forlaufende Rückmeldung: Gamification-Elemente können Echtzeit-Feedback bieten, das den Mitarbeitern hilft, ihren Fortschritt zu verstehen und anzupassen.
  • Spassfaktor: Spiele sind unterhaltsam, und wenn Mitarbeitende Spass an der Umsetzung der Strategie haben, sind sie eher bereit, sich aktiv zu beteiligen und länger dabei zu bleiben.

Aber Achtung: Gamification ist kein Selbstläufer

Allerdings: Der Einsatz von Gamification ist kein Allheilmittel. Die Methode als solche muss auf Akzeptanz treffen, und es bedarf einer systematischen Auseinandersetzung mit den Faktoren einer erfolgreichen Spielentwicklung und -umsetzung. Beispielsweise sind die  Motivationsmechaniken unterschiedlicher Spielertypen zu berücksichtigen und das Spiel muss in eine authentische Story eingebettet sein.

Game Development Canvas

Für eine strukturierte Spielentwicklung bietet sich unsere Game Development Canvas an. Sie bildet einen klaren Orientierungsrahmen sowohl für den Prozess der Spielentwicklung als auch für den internen Roll-out.

Game Development Canvas - Gamification in der Organisationsentwicklung

Positive Spieldynamik und Story entscheidend

Ist der Einsatz von Spielen gut geplant, stimmt der Kontext und ergibt sich eine positive Spieldynamik, können strategische Themen neu und attraktiv aufgeladen werden. Neben den Zielen als solches hat dies auch hohen Wert für die interne Kommunikation: Es entstehen eine Story und Content mit Unterhaltungswert, der Mitarbeitende aktivieren kann.

Wollen Sie strategische Themen in Ihrem Unternehmen wirkungsvoll nach innen umsetzen? Wir unterstützen Sie gerne bei diesem Prozess!

Internationale Startegieberatung bruhnpartner
Prof. Bruhn & Partner AG
Heuberg 22
4051 Basel
Schweiz